Sie befinden sich hier : Aktuell
13-05-18 18:44 Age: 158 days

RSV-Nachwuchs (U17) mit beachtlichen Ergebnissen zurück von den RLP-Meisterschaften 2018 auf der Straße

Der Radsportverband Rheinland-Pfalz hatte zum ersten Mai-Wochenende (05./06.05.) die LV-Meisterschaften auf der Straße ausgeschrieben. Die Ausrichtung der Meisterschaften hatten die Radsportvereine in Göllheim (Einzelzeitfahren am 05. Mai) und in Bann (1er-Straße am 06. Mai), beide aus der Pfalz, übernommen. Die Landesverbände Hessen und Saarland hatten sich für die Austragungen ihrer Meisterschaften ebenfalls angeschlossen.



 

Startberechtigt beim Einzelzeitfahren in Rüssingen bei Göllheim waren Radsportler aller Altersklassen aus den Verbänden von RLP und SAR mit gültiger Rennlizenz. In der Altersklasse U17 waren mit Niklas Bingel und Paul Berghof auch zwei Sportler des RSV Oranien Nassau angetreten. Der Rundkurs im Industriegebiet von 7 km Länge musste dabei 2mal durchfahren werden. Dabei wurden folgende Ergebnisse erzielt:

Platz 7: Niklas Bingel, RSV Oranien Nassau, RLP, Fahrzeit 22:52,24 min

Platz 11: Paul Berghof, RSV Oranien Nassau, RLP, Fahrzeit 25:45,42 min

Platz 1: Merlin Cambeis, RV Vorwärts Mehlingen, RLP, Fahrzeit 21:09,03 min

Bereits am nächsten Tag wurden die LV-Meisterschaften 1er-Straße der Verbände von RLP, HES und SAR beim RV 1906 Bann in der Nähe von Kaiserslautern gestartet. Für die Meisterschaft der U17 waren fünf Runden auf dem Rundkurs um Bann mit 10,3 km Länge, gleich 51,5 km, angesetzt. Als RLP-Kaderfahrer war ebenfalls Niklas Bingel von RSV gemeldet und startbereit.

Gemäß Rennbericht kam Niklas am Start gut weg und konnte mit der Spitze mithalten. In Runde 2 setzte sich eine 8-köpfige Spitzengruppe ab, in der sich auch Niklas behaupten konnte.

Aus dieser Spitzengruppe löste sich dann Merlin Cambeis (z.Zt. Spitzenfahrer im Verband RLP) und fuhr einem ungefährdeten Solosieg entgegen. Niklas konnte die Gruppe halten und auf dem letzten Kilometer bei 2 Attacken mitzufahren. Im Endspurt reichte es dann in dieser Gruppe zu 5. Platz.

Im Gesamtergebnis aller drei Verbände wurde er damit insgesamt sechster hinter 5 starken Fahrern aus RLP, aber noch vor den Spitzenfahrern aus Hessen und dem Saarland. Weitere Ergebnisse sind auf der Internetseite des Radsport-Verbandes von RLP einzusehen.

 


© Stefan Münch ::  Letzte Änderung am 14.07.2009