Sie befinden sich hier : Aktuell
29-05-18 17:26 Age: 82 days

Geballte RSV-Power beim 15. Naspa Bike around the Clock 24h MTB-Rennen in Diez

Der RSV Oranien Nassau hatte zu Pfingsten zu den 24 Stunden der Radsportfreunde vom MTB-Team Schaumburg neben Einzelfahrer Rainer Kämpfer auch zwei Mannschaften bei den 4er-und 6er-Teams gemeldet. Gestartet wurde am Pfingstsamstag um 14:00 Uhr mit insgesamt 250 Teilnehmern auf dem Marktplatz von Diez. Im Schlepptau der Polizei ging es von dort auf die Geländestrecke rund um Freiendiezer Sportgelände „Auf dem Wirt“.



Mit Startnummer 1 nahm Vereinsmitglied Rainer Kämpfer die 24 Stunden auf seinem Bike in Angriff und machte seinem Familiennamen mit seinem Einsatz vollste Ehre. Nach 24 Stunden rund um die Uhr waren im anspruchsvollen Gelände 80 Runden von jeweils 3,6km Länge und 90hm zurückgelegt. Mit insgesamt 288 km und 7200 hm war ihm damit ein Podestplatz (Platz 3) hinter Jörg Herrmann (111 Rd.) und Bernd Siebert (93 Rd.) sicher.

 

Als 4er-Team „Die drei Hollesser“ hatten sich Fabian und Mathias Köhler mit Michael Bingel vom RSV sowie Gastfahrer Daniel Vogt ins Gelände gewagt. Durch den Wechselmodus mit kurzen Ruhephasen waren die Teams gegenüber den „Einzelkämpfern“ bei der Anzahl der zurückgelegten Runden natürlich klar im Vorteil. Mit 127 Runden, gleich 458 km und 1140 hm, hatte das 4er-Team eine stolze Strecke bei Tag und in der Nacht zurückgelegt und belegte damit den 5.Platz. Sieger in dieser Disziplin wurde das Team „Rad Union Heistenbach“ mit 144 Runden.

Eine ganz besondere Leistung erzielte jedoch das 6er-Team „Nassauer Jugend“ vom RSV Oranien. Als jüngstes Team durfte die Jugend des RSV erstmals beim „24h Bike around the Clock“ gemeinsam mit den Erwachsenen auf die Strecke. Mit Niklas Bingel, Ben Steinmetz, Paul Berghoff, Johannes Reichert und Benjamin Schaaf war die komplette U17-Jugend des RSV am Start. Komplettiert wurde das Team durch Louis Opel vom heimischen Verein. Die Jugendlichen im Alter von 15 und 16 Jahren hatten sich für das MTB-Rennen zu Pfingsten viel vorgenommen und zeigten den meisten 6er-Teams nur das Hinterrad. Zum Ende des Rennens freute sich der Nachwuchs aus Nassau auf hervorragende 143 Runden und Platz 3, rundengleich mit Team „Brexbach Gemsen Zugbrücke Grenzau“ auf Platz 2, die nach 24 Stunden im Sattel und 515 zurückgelegte Kilometer lediglich 3 Minuten Vorsprung hatten. Getoppt wurde die Leistung noch durch das Team „Partisan Radfahrn“ mit satten 152 Runden.

 

Alle Mountainbiker des RSV kamen heil und zufrieden ins Ziel. Ein Lob auch an Chef-Organisator Hanspeter Opel vom MTB-Team Schaumburg.

 


© Stefan Münch ::  Letzte Änderung am 14.07.2009