Sie befinden sich hier : Aktuell
06-07-18 16:06 Age: 138 days

Schwache Beteiligung beim 2. Vereinslauf der Rennsaison 2018: Rundkurs Becheln-Schweighausen (5 Runden à 7,15 km)

Nach dem Einzelzeitfahren (EZF) im Gelbachtal von Weinähr nach Isselbach im April stand nun der 2. Vereinslauf auf dem Rundkurs bei Becheln auf dem Terminplan des RSV an. Auf jeweils drei ausgeschriebenen Trainingsläufen für Vereinsmitglieder wird jedes Jahr der Vereinsmeister auf der Straße ermittelt. Gastfahrer sind zu den einzelnen Trainingsläufen zugelassen, jedoch ohne Vereinswertung.

Der schwere Rundkurs bei Becheln schreckt jedes Jahr das eine oder andere RSV-Mitglied an der Teilnahme ab. Auch hatte sicherlich das leidliche WM-Fußballspiel der Deutschen am gleichen Tag seine Auswirkungen auf die Starterzahlen. Kurz nach 19:00 Uhr wurden dennoch 11 Mitglieder und 3 Gäste auf die Strecke geschickt. Bereits nach der ersten Runde hatten sich mit Pascal Stork und Niklas Bingel die zwei leistungsstärksten Fahrer des RSV vom übrigen Fahrerfeld abgesetzt. In diesem Fahrerfeld wurden bis zur letzten Runde viele Positionskämpfe ausgetragen, ohne die zwei Ausreißer noch gefährden zu können. Erst in der letzten Runde musste auch Nachwuchs-Kaderfahrer Niklas den Elite-Fahrer Pascal ziehen lassen, der mit einem Stundenmittel von knapp 40km/h auf dem bergigen Rundkurs seine Runden zog. Leider mussten auch 3 Teilnehmer aus unterschiedlichen Gründen das Rennen vorzeitig aufgeben.


© Stefan Münch ::  Letzte Änderung am 14.07.2009