Sie befinden sich hier : Aktuell
26-07-18 22:39 Age: 24 days

„Equipe France“ bei Radsportfreunden in der Bretagne und bei der Tour de France 2018

Seit über 40 Jahren werden von den beiden heimischen Radsportvereinen aus Nassau und Montabaur gemeinsame Radtouren nach und in Frankreich geplant und durchgeführt. Am 07. Juli war die Equipe mit sieben Radsportlern zu einer weiteren Erkundungstour in die Bretagne zu ihren Freunden der Union Sportive Pontchatelaine (USP) aufgebrochen. Ziel war diesmal die Atlantikküste in der Nähe von Muzillac, ca. 40 km nordwestlich von der Partnerstadt Pont Château.


Alles war wieder langfristig und bestens von unseren Radsportfreunden und da besonders von Ginette Ibos vorbereitet worden, angefangen mit der Unterkunft bei Billiers in einem ehemaligen Schloss in der „Domaine de Prieres“, der abwechslungsreichen Bewirtung, der Bademöglichkeit im Atlantik und den reizvollen und gemeinschaftlichen Tagestouren mit durchschnittlich 12o km in den Golf von Morbihan, an die Küsten der südlichen Bretagne bis nach La Baule und ins Landesinnere entlang des Bretagne-Kanals „Brest-Nantes“.

Ein besonderes Erlebnis war der Besuch der 4. Etappe bei der Tour de France am 10.07. und das gleich zweimal in der Nähe von Pont Château am Mittag und in Muzillac am Nachmittag in der Nähe der gemeinschaftlichen Unterkunft. Man kann zwar die Tour im Fernsehen besser verfolgen, aber das Spektakel zwischen sportlichen Flair und rheinischen Karneval muss jeder einmal live miterlebt haben.

Natürlich durfte in der Radlerwoche ein Besuch der Partnerstadt Pont Château nicht fehlen. Das waren wir auch unserem Radsportfreund Robert Charrier schuldig, der kurz zuvor unerwartet verstorben war. Im Beisein von Ehefrau Marie-Renée wurde sein Grab besucht und Blumen abgelegt. Anschließend wurde ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant auf dem Calvaire eingenommen. Auch Bürgermeisterin Danielle Cornet und Mitglieder des Partnerschaft-Komitees waren ins Restaurant gekommen, um alle Radfahrer zu begrüßen.

Mit den zahlreichen Eindrücken und dem sagenhaften Radlerwetter gingen die Tage wieder viel zu schnell vorbei und es hieß von unseren Freunden Abschied zu nehmen. Die gemeinsamen Aktionen in der Bretagne haben die partnerschaftlichen Beziehungen unter den Radsportlern sicherlich weiter vertieft.

 

 

 


© Stefan Münch ::  Letzte Änderung am 14.07.2009