Sie befinden sich hier : Aktuell
09-01-19 08:23 Age: 69 days

777777 km im Dienst der Deutsch-Französischen Freundschaft „Equipe France“ startet am 1. Juni zur „Grande-Region-Rundfahrt“. Innenminister gibt Startschuss in Montabaur

In bisher 51 Partnerschaftstouren hat die „Equipe France“ der beiden heimischen Radsportvereine RSG Montabaur und RSV Oranien Nassau seit mehr als 40 Jahren schon viele km im Rennradsattel verbracht und dies fast immer gemeinsam mit französischen Radsportfreunden. In diesem Jahr feiern die Radsportler bei ihrer 52. deutsch-französischen Etappenfahrt ein bundesweit sicher einzigartiges Jubiläum: die Equipe kommt während der Tour auf 777.777 geradelte km für die deutsch-französische Freundschaft.


Gestartet wird diese Grande-Region-Rundfahrt über 8 Etappen am Samstag, 01.06.2019 auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Montabaur. Den Startschuss gibt Roger Lewentz, Staatsminister des Inneren und für Sport von Rheinland-Pfalz. Am 8. Juni wird der etwa 25-köpfige Tross zur Zielankunft in Nassau als ein Höhepunkt des dortigen Pfingsttreffens mit der bretonischen Partnerstadt Pont Chateau erwartet.

Auf den einzelnen Etappen durch die Regionen Lothringen (Frankreich), Wallonie (Belgien), Luxemburg, sowie dem Saarland und Rheinland-Pfalz sind viele Besichtigungen und Begegnungen mit den Menschen vor Ort geplant. Höhepunkt ist sicher ein zweitägiger Aufenthalt in Saarlouis im Grenzbereich zu Frankreich. Dort wird eine Ausfahrt gemeinsam mit den Radsportfreunden der RSG Ford Saarlouis entlang der Grenze stattfinden, bei der dann auch die 777.777 km erreicht werden. Aus diesem Anlass empfängt Oberbürgermeister Peter Demmer die Radler im Rathaus.

Beim traditionellen Radlerneujahrstreffen der Equipe France vor wenigen Tagen wurde beschlossen, dass die Mannschaft der beiden Radsportvereine auch in 2020 einen Beitrag zur deutsch-französischen Freundschaft leisten wird. Dann feiern die Partnerstädte Tonnerre (Burgund) und Montabaur das 50-jährige Bestehen ihrer „Jumelage“ (Partnerschaft). Die Equipe wird mit einer Etappenfahrt beide Jubiläumsstädte miteinander verbinden und damit einen Beitrag zu den Feierlichkeiten leisten. Das Motto wird dabei auch wie immer sein: Als Fremde losgefahren und als Freunde angekommen!

Die Equipe France ist auch nach 42 Jahren immer noch offen für neue Ideen und sportliche Radler im mittleren Alter mit einer positiven Einstellung zu Land und Leute zum Partnerland Frankreich. Wer Interesse hat, die Equipe bei diesen Vorhaben zu unterstützen und mal bei einer Tour mitzufahren, kann sich bei Uli Schmidt unter uli(at)kleinkunst-mons-tabor.de melden.



Bericht und Foto: Uli Schmidt


© Stefan Münch ::  Letzte Änderung am 14.07.2009